GARTENleben GmbH
Weitraer Str. 20a
3910 Zwettl
Firmenbuchnummer: FN 341206
T.: +43 2822/200 50 50
gartentelefon@gartenleben.at

MENÜ

Warum wir an Komposttee forschen, ihn aber nicht zur Wissenschaft machen

Seit mehreren Jahren betreiben wir unsere bio-guss „Tee für Pflanzen“ Forschung an verschiedenen Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie am GARTENleben Firmenstandort in Zwettl.

Wir von GARTENleben sind längst überwältigt von dem, was Komposttee alles kann. Aber auch die wachsende bio-guss Tee-Fancommunity ist überzeugt und berichtet uns immer häufiger, dass „Tee für Pflanzen“ wirklich was taugt. Das Anwendungsspektrum in den Privatgärten ist riesig: nicht nur Paradeiser, Rosen, Obst, Gemüse und Kräuter, sondern nahezu  alle Gartenpflanzen inkl. dem Rasen scheinen bio-guss zu mögen, und das eine oder andere pflanzliche Wehwehchen konnte bereits mithilfe von Komposttee erfolgreich abgewehrt werden. Ein gelegentliches Schlückchen aus der Kompostteekanne scheint den Pflanzen einfach gut zu bekommen und oft mehr zu helfen als so manches gekaufte Mittel. Dabei wächst auch die Experimentierfreudigkeit bei der Anwendung: bio-guss, der „Tee für Pflanzen“ wird längst nicht mehr nur mit der Gießkanne gegossen sondern auch eifrig mit der Sprühflasche auf die Blätter gespritzt.

Bei weiteren ausführlichen Recherchen, die wir laufend durchführen, wurde uns die Vielfältigkeit und Komplexität von Komposttee auf ein Neues bewusst. Experten aus den unterschiedlichsten wissenschaftlichen Bereichen – nämlich Kompostierung, Pflanzenpathologie, Phyllospherenbiologie, molekulare mikrobielle Ökologie, Fermentationswissenschaften, Pflanzenphysiologie, Pflanzenzucht, Bodenwissenschaften und Gartenbau – sind dabei, Komposttee und seine Wirkungsweise zu durchleuchten und wissenschaftlich zu erklären.

 

Komposttee ist niemals gleich!
Die Wissenschaft ist sich einig, dass der verwendete Kompost, seine Herkunft und die Zusammensetzung der Ausgangsmaterialien hauptverantwortlich dafür sind, ob und wie der daraus hergestellte Komposttee wirkt. Qualitativ hochwertiger Kompost liefert auch qualitativ hochwertigen Komposttee, und je mehr Mikroben im Ausgangskompost vorhanden sind, desto mehr wird es auch im daraus hergestellten Komposttee an Mikroorganismen wimmeln.
Daneben gibt es allerdings eine ganze Palette an Faktoren, die ebenfalls eine wichtige Rolle spielen:

a) Produktionsparameter
Kompost (Herkunft, Ausgangsmaterial, Reifegrad/Alter, Feuchtigkeit, Pathogene), Belüftung, (aerobe / anaerobe Bedingungen), Wasser (Verhältnis Kompost:Wasser, Wasserquelle, pH-Wert, Wassertemperatur), Dauer des Ansatzes, Nährstoff- und Mikroorganismenzusätze, Umrühren, Behälter zum Ansetzen (Größe, Höhe, Durchmesser, Fassungsvermögen, Material)

b) Anwendungsparameter
Ausbringung (Tageszeit, Häufigkeit / Abstand zw. Anwendungen, Wetter, Temperatur, Niederschlag), Material zur Ausbringung (Gießkanne, Sprühgerate, Pumpen, Schläuche, etc.), Filtration und Verdünnung vor der Ausbringung, Art der Anwendung (in der Erde / am Blatt), Hilfsstoffe (Netzmittel, befeuchtende Agentien, UV-Stabilisatoren)

Diese Vielzahl an Faktoren ist dafür verantwortlich, dass zwei Komposttee-Ansätze niemals komplett gleich sind. Auch wenn die Forschung noch so bemüht ist einheitliche, standardisierte, kontrollierbare Methoden zu entwickeln, weil genau das aufgrund der Komplexität nicht wirklich gelingen mag kann aus wissenschaftlicher Sicht kein immer gleichbleibendes optimales Komposttee – Produktionsrezept gegeben werden.


Die Undurchschaubarkeit der Natur macht's aus
Wir Menschen tendieren dazu, immer alles kontrollieren und genau verstehen zu wollen. Bis zu einem gewissen Grad ist das auch wichtig um Komposttee sinnvoll einsetzen zu können. Dabei liegt genau in der Komplexität, Variabilität und der daraus resultierenden Undurchschaubarkeit das wahre Potential von Komposttee! Es gleicht doch auch kein Gartenboden dem anderen, und die riesige Vielfalt an Mikroben im Komposttee kann sich je nach Standort und Bedingungen vor Ort ganz gezielt entfalten. Somit kann Komposttee höchst flexibel auf den jeweiligen Boden oder die jeweilige Pflanze eingehen, je nachdem, wo er gerade angewendet wird.
Die Vielfalt im Komposttee ist so groß, dass wahrscheinlich jedes unserer bio-guss Sackerl einzigartig, und somit auch jede neu angesetzte bio-guss Teekanne ein Unikat ist. Wir vertrauen auf die Natur und sind uns sicher, dass jede einzelne Anwendung immer ganz individuell wirkt - und das garantiert!

Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
Derzeit ist es Mode Komposttee zu belüften, das heißt mithilfe speziell entwickelter Geräte kontinuierlich mit Sauerstoff zu versorgen.
Während bei der ursprünglichen unbelüfteten Variante nur ein Behälter, Kompost und Wasser notwendig sind, erfordert belüfteter Komposttee spezielles Equipment und komplizierte Systeme und ist dadurch teurer. Die ständige Belüftung verbraucht zudem.

Einige Studien zeigen, dass ständiges Belüften die krankheitsunterdrückende Wirkung des Komposttees im Vergleich zur unbelüfteten Variante nicht erhöht. Im Gegenteil, oft hatte unbelüfteter Komposttee sogar eine bessere Wirkung als belüfteter Komposttee! Belüfteter Komposttee hat außerdem nur ganz kurze Haltbarkeit und muss sofort nach der Herstellung angewendet werden, denn nach der Herstellung bleibt er nicht lange aerob!

Diese Ergebnisse bestätigen erneut unsere langjährige Forschungsarbeit.