GARTENleben GmbH
Weitraer Str. 20a
3910 Zwettl
Firmenbuchnummer: FN 341206
T.: +43 2822/200 50 50
gartentelefon@gartenleben.at

MENÜ

Mangelerscheinung Kalzium

Kalzium (Ca) ist ein wichtiger Baustoff für die Pflanze, da dieser Stoff für eine gute Bodenversorgung sorgt und für den Aufbau von Zellwänden benötigt wird.
Kalzium (Ca) ist ein wichtiger Bestandteil der belebten Materie und ist am Aufbau von Blättern wesentlich beteiligt. Des weiteren hat Kalzium die Eigenschaft Bodensäure zu binden und andere Nährstoffe leichter verfügbar zu machen.
Kalk (CaCO3) regt das Bodenleben an, verbessert dessen Krümelstruktur und bindet Säuren. Der Kalkgehalt des Bodens wird mittels pH-Wert gemessen. Für den Großteil der Kulturpflanzen liegt der ideale Bereich zwischen neutral bis leicht sauer, also zwischen pH 6 und 7,5.

Kalziummangel:
Bei Kalziummangel bricht das Pflanzengewebe zusammen, es entstehen Blattrandnekrosen (brauner Blattrand) sowie Nekrosen im Fruchtfleisch. An jungen Pflanzen brechen Sprossspitzen ab, bzw. die Blattspitzen werden dürr. Generell lässt die Wurzelbildung bei an Kalziummangel leidenden Pflanzen nach.

Kalziumüberdüngung:
Bei zu hohem Gehalt an Kalk verlieren die Blätter das Blattgrün und werden gelblich-weiß (Chlorose). Blattchlorosen können auch bei Zimmerpflanzen auftreten, die mit zu kalkhaltigem Gießwasser gegossen werden.

Komposttee zur Gesunderhaltung und Kräftigung von Pflanzen, regelmäßiges Besprühen und/oder Gießen hilft Pflanzen die gegenüber Krankheiten empfindlich sind.


Wir unterstützen Sie bei der ökologischen Bewirtschaftung Ihres Gartens und bieten ausgewählte, im Biolandbau zugelassene, Mittel im GARTENLEBEN Shop  an.